Blog Sportwetten & Top-Wettquoten

Ist Online-Sportwetten in Deutschland legal?

Ist Online-Sportwetten in Deutschland legal?

Deutschland hat Online Poker legalisiert. Dieses größte EU-Land steht seit dem Prozess der Legalisierung von Online-Spielen, der sich in den letzten Jahren in Europa entwickelt hat, sehr lange am Rande. Normalerweise kamen alle Nachrichten darüber aus Frankreich, Spanien, Italien und anderen kleineren Ländern, aber nicht aus Deutschland. Umso überraschender ist die Botschaft, dass die Entscheidung, Online-Poker in diesem Land legal zu machen, bereits getroffen wurde.

Legalität Online-Glücksspiel in Deutschland

Der deutsche Spielemarkt wurde immer als „grau“ bezeichnet. Seit 2008 gilt hier offiziell der zwischenstaatliche Glücksspielvertrag (ITG). Nach diesem Gesetz wurde das Online-Spielen innerhalb des Landes verboten, aber das Verbot galt nicht für das Spielen über Offshore-Sites, die für Übersee zuständig waren.

Im Jahr 2012 wurde die ITG aktualisiert und es jedem der 16 Bundesländer ermöglicht, das Problem der Legalisierung von Online-Glücksspielen selbst zu lösen. Aber nur einer von ihnen (Schleswig-Holstein) nutzte dieses Recht und begann sogar, seine Lizenzen zu erteilen. Ein Jahr später wurde die Genehmigung widerrufen und die Lizenzen waren bis 2018 gültig.

Legalisierung von Online-Spielen

Es ist klar, dass eine Lösung dieses Problems auf nationaler Ebene eine viel bessere Chance auf positive Aussichten für die Glücksspielbranche hat. Und letzte Woche, als sich die Behörden aller europäischen Länder anscheinend nur mit dem Kampf gegen das Coronavirus befassten, wurden in Berlin bei einem Treffen aller Staatsoberhäupter Deutschlands neue Änderungen der ITG ratifiziert:

Ab dem 1. Juli 2021 sind Online-Poker und andere Online-Glücksspiele in Deutschland sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene legal.

Warum haben die Änderungen mehr als ein Jahr Zeit, um in Kraft zu treten?

Weil aus dem Beispiel vieler anderer Länder bekannt ist, dass die Legalisierung erst ab dem Zeitpunkt ihrer Ankündigung beginnt. Als nächstes müssen verschiedene Gesetze entwickelt werden, die den Prozess der Erteilung von Lizenzen und die Betriebsregeln für Glücksspielunternehmen regeln, um eine separate Stelle zu schaffen, die für die Kontrolle der Branche und die Lizenzierung zuständig ist.

Lizenzen

Es ist bereits bekannt, dass Folgendes geregelt wird:

  1. Minimale und maximale Einsatzgröße.
  2. Die Größe der Beträge, die ein Spieler auf einem Pokerraumkonto haben kann.
  3. Multi-Tabling ist standardmäßig verboten, aber ein bestimmter Bediener kann dieses Verbot möglicherweise nicht eingeben und Multitabling auf 4 Tabellen beschränken.

Jetzt wird es einen harten Wettbewerb zwischen den führenden Gaming-Unternehmen um einen so großen Markt wie Deutschland geben. Höchstwahrscheinlich wird es hier keine Pokerreservierung geben, und Online-Poker funktioniert genauso wie beispielsweise in Schweden oder in den baltischen Ländern.

Rum benötigt eine separate Lizenz, um mit Bürgern des Landes zusammenzuarbeiten und Marketingaktivitäten durchzuführen. Es werden jedoch keine separaten Pools nur für Deutsche erstellt.

Tweet Like Share Share Pin it Email

Interessiert an unseren Arbeiten und Dienstleistungen?